Gerne folgte der Vorstand der CDU Bad Schwalbach dem Angebot der Klinikleitung unter dem seit April 2020 amtierenden Leiter Norbert Kerstan und der medizinischen Leiterin Frau Sabine Schubert, um sich „vor Ort“ von der Arbeit zu informieren. Als Gastgeschenk konnten die stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Michelle Mucha und Karl Blum rund 130 Mund-Nase-Masken überreichen.

Bei gut 200 Aufnahmen pro Jahr und einer durchschnittlichen Verweildauer von 130 Tagen in 2019 konnte sich die CDU von den pädagogischen und medizinischen Konzepten nicht nur informieren, sondern auch vor Ort überzeugen. Praktische Arbeit in unterschiedlichen Werkstätten, Sporttherapie und Theaterwerkstätten gehören ebenso wie Rückfallprävention und Psychotherapie sowie psychiatrischer Betreuung der komorbiden Störung zu den Erfolgsrezepten des Therapiedorfs.

Von besonderem Interesse ist das „Alleinstellungsmerkmal“ der Villa Lilly als Rehabilitationseinrichtung für PartientInnen mit Kindern in Kindergartenalter und der vorhandene Kindergarten mit 10 Plätzen. Dass hier künftig der in unmittelbarer Nachbarschaft beheimatete Waldkindergarten eine beidseitige Bereicherung sein kann, davon war man im Gespräch beidseitig überzeugt.

Gerne unterstützt die CDU das Konzept der Reha-Einrichtung, durch Praktika bei örtlichen Betrieben das Selbstbewusstsein der Patientinnen und Patienten zu stärken und die Rückkehr in das, was wir „normales Leben“ nennen, zu ermöglichen. Dass in der Vergangenheit auch Praktika bei der Stadtverwaltung möglich waren, war für die CDU von besonderem Interesse und soll auch in Zukunft ermöglicht werden.

Stadtrat und Pressesprecher Wolfgang Kreher erinnert sich noch allzu gut an die Diskussionen Anfang der 1990er Jahre, ob in diesem historischen Kleinod Bad Schwalbachs dieses Therapieangebot eingerichtet werden sollte. „Von den damaligen Vorurteilen ist heute nichts mehr zu spüren“, so Kreher. „Im Gegenteil, man fühlt sich jedes mal willkommen geheißen und merkt, dass die Arbeit von einer Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens und Respekts geprägt wird“, so Kreher weiter.

Die CDU Bad Schwalbach jedenfalls ist froh über die gut nachbarschaftlichen Beziehungen und wird die 33-jährige erfolgreiche Arbeit des Therapiedorfs weiter im Rahmen ihrer Möglichkeiten fördern.

« Landesinvestitionsprogramm Kita-Ausbau